Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Urbane Freiräume Badisches Staatstheater Karlsruhe

Staatstheater Karlsruhe

Wie Phönix aus der Asche ist das Karlsruher Theater aus mehreren zerstörerischen Bränden immer wieder auferstanden und hat dabei jedes Mal seine architektonische Form geändert. Dieses Mal hat es zum Glück nicht gebrannt, aber eine Veränderung der baulichen Struktur, hervorgerufen durch die Sanierung und Erweiterung des Theaters, ist schon auf den Weg gebracht. Betrachtet man diese städtebaulich wirksame Erweiterung zusammen mit der neu zu ordnenden Kriegstraße und der historischen „Via Triumphalis“, erkennt man Notwendigkeit und Chance dieses Ensemble neu zu denken. 

Ein wichtiger Punkt in dieser Betrachtung wird der Freiraum mit seiner städtebaulichen Einbindung sein. An diese Stelle setzt der landschaftsarchitektonische und städtebauliche Entwurf an - in einem Ideenteil wird ein Konzept für das erweiterte Planungsgebiet erstellt, welches sich im weiteren Verlauf zu einem spezifischen Entwurf für die urbanen Freiräume des Staatstheaters entwickelt. 

Dieser Entwurf findet in Zusammenarbeit mit dem Amt für Vermögen und Bau statt.


Julia Albrecht


Lisa Frenzer




Alizée Bonnel




Julie Marey