Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Belgrad - Stadt ans Wasser

Belgrad

Belgrad - Eine Stadt am Wasser? Obwohl sich die Stadt an der Mündung der Save in die Donau befindet hat sich Belgrad städtebaulich stets von den Flussufern abgewandt. In der Vergangenheit verhinderten die Gefahr eines militärischen Angriffs vom Wasser her und die Unmöglichkeit das Schwemmland zu bebauen eine Entwicklung der ufernahen Gebiete. Heute behindern brachliegende Industrieanlagen und überdimesionierte Infrastrukturflächen die Eingliederung der Uferzonen in das urbanen Gefüge. Das zu bearbeitende Entwurfsgebiet liegt zwischen dem rechten Saveufer und den Gleisanlagen des heutigen Belgrader Hauptbahnhofs am südlichen Rand der Altstadt.
Ziel der Aufgabe ist es, Strategien und Konzepte für dieses Areal zu finden und im Rahmen eines städtebaulichen und landschaftsarchitektonischen Entwurfs umzusetzen. Zu thematisieren ist dabei vor allem die Verknüpfung der Uferbereiche mit der benachbarten Stadtstruktur. Darüber hinaus sind auch Überlegungen zur phasenweise Entwicklung des Areals erwünscht. Im Rahmen des Entwurfs fand vom 07.05.-10.05.2014 eine Exkursion nach Belgrad statt. 


 

 

Manuel Moser

 


Matthias Leschok



 


Mino Nachtegal




Anne Conrad

 

 


Santiago Vinan

 



Vincent Kaiser, Thibaut Meyer

 

 

 



Tomasz Wierzicki